Buddy e.V. Logo

buddY-Ansatz 

Was steckt in buddY für Schüler:innen?

Partizipation – Peergroup-Education – Lebensweltorientierung – Selbstwirksamkeit 

Was steckt in buddY für pädagogische Fachkräfte und Lehrer:innen? 

Bedarfsorientierung – Erfahrungsbasiertes Arbeiten – Verantwortungsabgabe – Austausch & Prozessbegleitung – Entlastung  

 

buddY Kompakt 

Für welche Schulen eignet sich buddY Kompakt?

Das Programm eignet sich im Prinzip für alle Schulformen - mit Ausnahme der Berufskollegs, die durch ihre Bildungsgänge in Teilzeitform über Schwierigkeiten in der Erreichbarkeit der Schüler:innen und Einbußen im whole school approach berichtet haben,

Wie sieht ein buddY-Vorhaben aus?

Ein buddY Vorhaben rekrutiert sich aus einem konkreten Projektbedarf an Ihrer Schule, den sie mittels Schülerbefragung und Abstimmung ermitteln. Das Projekt und sein Ablauf sind an jeder Schule individuell.

Wie läuft die Selbstlernphase ab?

In der Selbstlernphase erhalten Sie Inputs zu Methoden und Umsetzungsstrategien des buddY Programms, die sie in Eigeninitiative erarbeiten und in Anwendung bringen können.

Wie laufen die Gruppen-Coachings ab?

In den Coachings haben Sie die Möglichkeit, Ihre individuellen Fragestellungen zur Projektgestaltung zu stellen und mit Unterstützung der Kolleg:innen aus den anderen Schulen voneinander zu lernen. Ergänzt werden die Coachings, falls erforderlich, durch theoretische Inputs, die sie im weiteren Prozess unterstützen.

Muss ich etwas für die Coachings vorbereiten?

Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Coachings am effektivsten für alle Beteiligten sind, wenn sie im Vorfeld in der Projektgruppe die aktuellen Fragestellungen reflektieren und einbringen. Darüberhinausgehend ist keine besondere Vorbereitung auf die Coachings nötig. 

Ich möchte alleine teilnehmen. Geht das auch?

Wenn Sie die Umsetzung eines buddY Projektes an Ihrer Schule planen, empfiehlt es sich, die Umsetzung an Ihrer Schule auf viele Schultern zu verteilen und alle Kolleg:innen, pädagogischen Fachkräfte und Schüler:innen zu beteiligten.  

 

Professionalisierungsmodul 

Wie profitieren wir vom Professionalisierungsmodul? 

Die erfolgreiche Zusammenarbeit im multiprofessionellen Team gilt als eine Gelingensbedingung für Schulentwicklung, professionelle Zufriedenheit und für die erfolgreiche Meisterung des Ganztages und anderer schulischer Herausforderungen.  

An wen richtet sich das Professionalisierungsmodul?

Das Modul richtet sich an multiprofessionelle Teams, bestehend aus mind. drei Teilnehmer:innen 

Voraussetzung für die Teilnahme? 

Voraussetzung für die Teilnahme an der Fortbildung ist die Bereitschaft, vorgestellte Inhalte aktiv und praktisch umzusetzen, diese auch im eigenen Handeln zwischen den Veranstaltungen zu erproben und im kollegialen Austausch die eigene Tandemarbeit und Teamarbeit zu reflektieren.

Wie melden wir uns an?

Ganz einfach per E-Mail an Marcel.Schlinker@education-y.de. Nennen Sie uns bitte die Kontaktdaten aller teilnehmenden Kolleg:innen.