Buddy e.V. Logo

"Ich wünsche mir sehr, dass Pacemaker weitergeht, weil ich das wichtig finde. Ich finde es auch wichtig, das Gelernte an
die anderen Kinder weiterzugeben."

"Ich wünsche mir sehr, dass Pacemaker weitergeht, weil ich das wichtig finde. Ich finde es auch wichtig, das Gelernte an die anderen Kinder weiterzugeben." Teresa, Schülerin Teresa, Schülerin

Digitale Souveränität und Mündigkeit sind Schlüssel zur gesellschaftlichen Teilhabe

 

Warum ist es wichtig,
im Handlungsfeld Digitalität tätig zu sein?

Digitale Kompetenzen müssen erlernt werden. Denn genau wie Lesen, Schreiben und Rechnen öffnen sie die Tür zu gesellschaftlicher Teilhabe und einem Leben in Selbstbestimmung. Doch noch immer noch entscheidet stark der familiäre Hintergrund über Erwerb von Kompetenzen und Bildungserfolg

Pacemaker setzt sich für Teilhabe und Bildungsgerechtigkeit ein und leistet einen Beitrag für einen Kompetenzerwerb von Schüler:innen im Sinne des „K21-Modells -Kompetenzen für das 21. Jahrhundert”. Dazu zählen unter anderem Kommunikation, Kooperation, Kreativität und Kritisches Denken, aber auch Selbstwirksamkeit, Flexibilität, Initiative und Selbststeuerung. Je besser junge Menschen diese Kompetenzen erwerben, desto eher sind sie in der Lage, ihr Leben selbstbestimmt in gesellschaftlicher Teilhabe zu führen. Das bedeutet: Gestaltungskraft durch Selbstermächtigung.

Die Pacemaker Initiative unterstützt Schulen und weitere Bildungsinstitutionen dabei, den jeweils eigenen Weg in einer Kultur der Digitalität sinnvoll zu erschließen und sicher zu beschreiten. Dafür nehmen wir sowohl die Strukturen als auch die Menschen in den Blick. Auf diese Weise identifizieren wir konkrete Bedarfe, an denen sich unser individueller Ansatz orientiert, um nachhaltig im jeweiligen System zu wirken.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website der Pacemaker Initiative.

 

 

Ihr:e Ansprechpartner:innen

Inga Cordes
Co-Leitung Pacemaker Initiative
T. 0177 7853347
Kolja Brandtstedt
Co-Leitung Pacemaker Initiative
T. 0178 3241588